Der MedAT

Allgemeines

Der MedAT ist der Zulassungstest für das Medizinstudium an den vier öffentlichen Universitäten in Wien, Graz, Linz und Innsbruck. Sein Bestehen ist, neben der Matura oder dem Abitur, das einzige Kriterium für die Zulassung.

Es gibt je nach Staatsbürgerschaft verschiedene Zulassungsquoten für die Prüfung:

  • 75% aller Studienplätze werden an die punktebesten Österreicher/innen vergeben.
  • 20% aller Plätze werden im direkten Vergleich der punktebesten EU-Bürger ermittelt. Dazu gehören auch jene Österreicher, die sich mit der ersten Quote noch nicht qualifizieren konnten.
  • Die restlichen 5% der Plätze werden im direkten Vergleich an die Punktebesten aller Bewerber vergeben, die sich nicht über eine der ersten beiden Quoten qualifiziert haben. Dabei wird auch die dritte Gruppe von Bewerbern berücksichtigt, die Nicht-EU-Bürger.

Hinweis: Mit dieser Methode wird der Zugang für Nicht EU-Bürger voraussichtlich deutlich erschwert, und der Zugang für EU-Bürger allgemein erleichtert.

Die Online-Anmeldefrist für den MedAT 2020 ist im Allgemeinen im März, der Test selbst findet Anfang Juli ststt und das Ergebnis wird Anfang August bekanntgegeben.

"Unsere größte Stärke ist unsere Kompaktheit – dieses Programm hat das beste Verhältnis von Lernerfolg zu Lernzeit."