Fakten lernen

Bei "Fakten lernen" wird das Erinnerungsvermögen an bestimmte Begriffe abgefragt. Diese Begriffe sind persönliche Daten einer Gruppe von Patienten. Damit soll die Fähigkeit trainiert werden, im Routinebetrieb eines Klinikums die Patienten richtig zuordnen zu können.

Genauso wie bei "Figuren lernen" gibt es eine Einprägephase, eine Pause und eine Reproduktionsphase

Auf dem Angabenblatt sind folgende Daten von 15 Patienten angegeben:

Nachname,   Alter,   Beruf,   Eigenschaft,   Diagnose.

Hier können Sie ein Angabenblatt ausdrucken.

Zusätzlich "versteckt" ist das Geschlecht über die Berufsbezeichnung, welche in der männlichen oder weiblichen Form vorkommt.

Nach der Pause werden (ausschließlich aus dem Gedächtnis heraus) bestimmte Eigenschaften in Zuordnung zu einer anderen Eigenschaft abgefragt. Dabei kommen alle Kombinationen von Eigenschaften vor.

Aber bevor ich umständlich erkläre, schauen Sie sich bitte den Beispieltest an.

Bei der Angabe sind einige "Gemeinheiten" versteckt, welche das Lernen über Assoziationen erschweren sollen. Die Namen in einer Dreiergruppe sind ähnlich, genauso wie die Berufsbezeichnungen. Und die Eigenschaften sind sich ähnlich in der jeweils gleichen Zeile einer Dreiergruppe. Daher bieten wir auch - frei wählbar - zwei Übungsversionen an: Eine "leichte" nur mit einer zufälligen Durchmischung und eine "schwere" mit ähnlichen Begriffen.

Wir haben eine große Datenbank mit jenen Wörtern (momentaner Stand: 603, Tendenz: steigend) aus denen die Personenlisten und Fragen zusammengestellt werden. Darüber hinaus werden einzelne Begriffe, wenn sie zum zweiten Mal in einem späteren Test erscheinen, ganz anders kombiniert. Daher ist dies unser einziger Kurs, in dem die Tests tatsächlich beliebig oft durchgeführt werden können, ohne aus alten Beispielen Informationen abgespeichert zu haben. 

Ablauf eines Übungstests:

1.) Download des Angabenblattes. Es kann entweder ausgedruckt (empfohlen) oder auf dem Bildschirm betrachtet werden.

2.) Es folgt eine sechsminütige "Lern-" oder "Einprägephase". Danach darf das Angabenblatt nicht mehr angeschaut werden.

3.) Eine Stunde Pause.

4.) Download des Reproduktionsblattes. Ein Ausdruck wird empfohlen.

5.) Eingabe der richtigen Lösungen in ein Multiple-Choice Format mit den Antworten A-E. Dafür stehen genau 7 Minuten zur Verfügung.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung.