Unser Programm zu "Soziale-emotionale Kompetenzen"

In einem Modul ("Soziales Entscheiden") geht es darum, zu einer Entscheidung, die eine Person getroffen hat, die plausibelsten Gründe zu finden.

Insgesamt sind fünf mögliche Motivationen angegeben, die danach geordnet werden müssen, wie wichtig sie für die entsprechende Person bei ihrer Handlung waren. 

Eine Besonderheit bei diesem Test ist das Reihen von Antwortmöglichkeiten. Damit ist es kein strenges "Richtig oder Falsch" - Schema mehr, sondern es gibt bessere und schlechtere Lösungen.

Im anderen Modul ("Emotionen erkennen") wird eine Situation beschrieben, und man muss Gefühle zuordnen, welche eine Person in dieser Situation wohl empfinden könnte.

Auch hier fällt das Antwortformat aus dem Rahmen - man hat fünf Emotionen zugeordnet, jeweils mit den beiden Antwortmöglichkeiten "eher wahrscheinlich" und "eher unwahrscheinlich". Hier muss man für alle das richtige Kreuzchen setzen, um die Frage zu meistern.